Ira May

Ira May & Band live

Von Null auf Hundert: Mit ihrer ersten CD "The Spell" katapultiert sich die Soul-Sängerin Ira May über Nacht ins Rampenlicht. Die CD schoss direkt von 0 auf Platz 1 der Schweizer Hitparade. 2016 ist Ira May mit Band live unterwegs und spielt in einigen ausgewählten Locations. Im Gepäck sind alle Hits und viele neue Songs.  

Achtung: Pressebilder in 300 DPI findet Sie weiter unten auf dieser Seite.  

IRA MAY & BAND LIVE!

 

Donnerstag, 17. März 2016 - Stadtkeller Luzern

Infos: Stadtkeller - Tickets: LZ Corner http://tickets.luzernerzeitung.ch - Infoline 0900 000 299

 

Freitag, 8. April 2016 - Kulturhotel Guggenheim in Liestal

Infos: http://www.guggenheimliestal.ch/kalender/ira-may/ - Tickets: starticket

 

Freitag, 13.Mai 2016 - SUD in Basel

Einzel- oder Kombi-Tickets mit SLAM Basel (Poetry-Slam) erhältlich.

Vorverkauf: starticket

 

Samstag, 21. Mai.2016 - Mühle Hunziken in Rubigen

Infos: Mühle Hunziken - Tickets: Starticket

 

Samstag, 9. Juli 2016 - Wake'n'Jam-Festival Murten

Tickets und Informationen: Wake'n'Jam

 

Freitag, 19. August 2016 - Em Bebbi sy Jazz Basel

Infos: Em Bebbi sy Jazz (Eintritt frei) 

 

Freitag, 26. August 2016 - Rotsee-Badi Ebikon

Infos: Rotsee-Badi - Tickets: Rotsee-Badi Tickets

 

Freitag, 11. November 2016 - Paragraph K in Langnau im Emmental

Infos/Vorverkauf: Paragraph K

 

Freitag, 25. November 2016 - Mahogany Hall Bern

Infos/Tickets: Mahogany Hall Bern

 

 

Ira May mit Kulturpreis ausgezeichnet

 

Grosse Ehre für Ira May​. Der Sängerin wurde am 22. Oktober 2015  im Schloss Ebenrain in Sissach der Kulturpreis der Basellandschaftlichen Kantonalbank des Jahres 2015 überreicht.

 

Ira May erhielt den Preis als ­Anerkennung für ihr herausragendes kompositorisches und gesangliches Talent zugesprochen Ebenfalls ausgezeichnet wurden Sandra Thalmann (Bronze Eishockey Sochi) und Schauspieler Sven Schelker.

Ira May gewinnt den Prix Walo 2015

 

Grosse Ehre für die Sissacher Sängerin und Musikerin Ira

May (27) aus Sissach: In der Kategorie „Newcomer“ erhielt sie am Sonntagabend in Zürich die Auszeichnung Prix Walo. Die Soulsängerin mit dem bürgerlichen Namen Iris Bösiger erregte bereits 2014 mit ihrem Debütalbum „The Spell“ Aufmerksamkeit.

 

Der Prix Walo ist  die höchste Auszeichnung im Schweizer Showbusiness.

 

Für Ira May steht das laufende Jahr im Zeichen der Produktion des neuen Albums. Zusammen mit ihrem Produzenten

Shuko ist sie bereits daran, neue Songs aufzunehmen.

 

Von Null auf Hundert: Mit ihrer ersten CD "The Spell" katapultiert sich die Schweizer Soul-Sängerin Ira May über Nacht ins Rampenlicht. Die CD schoss direkt von 0 auf Platz 1 der Schweizer Hitparade.

 

 Ira May hat eine unglaubliche und aussergewöhnliche Stimme, welche immer wieder aufs Neue begeistert. Im 2016 erscheint die neue CD und es geht auf Tour.

 

www.ira-may.com

Biographie

Die Mitte der 80er geborene Künstlerin Ira May wächst in der Nähe von Basel in der Schweiz auf. Durch die stattliche Plattensammlung ihrer Eltern kommt sie schon in jungen Jahren mit verschiedensten Musikrichtungen in Berührung und ihre Leidenschaft für die Musik wird dadurch früh geweckt. Im Alter von acht Jahren beginnt sie mit Klavierunterricht, ein paar Jahre später kommt klassischer Gesangsunterricht dazu. Mit 19 wird sie als Quereinsteigerin in die Musik-Akademie Basel aufgenommen, wechselt jedoch zwei Jahre später in die Jazzschule. Sie realisiert, dass weder die Klassik, noch der Jazz ihre Musikrichtungen sind und so beginnt sie, eigene Songs zu schreiben und aufzunehmen. Parallel dazu tritt sie mit verschiedenen Bands auf, arbeitet bei diversen Musikprojekten mit und sammelt auf diese Weise ihre erste Bühnenerfahrung.


Im Social Web wird sie vom deutschen Hip-Hop-Produzenten Christoph Bauss, aka Shuko, entdeckt. Er hat sich durch zahlreiche Produktionen international einen Namen gemacht und unter anderem für Künstler wie Cro, Casper, Snoop Dogg, Talib Kweli u.v.m. produziert. Er ist von Ira Mays starker und warmer Soulstimme begeistert und lädt sie in das Odenwälder Crinx Sound Studio der K.Rings Brothers ein, wo sie bei deren Label Peripherique mit der Produktion ihres ersten Albums „The Spell“ beginnt. Beteiligte Produzenten neben Shuko sind unter anderem Carl Crinx und Jules Kalmbacher sowie Sandro Purple Green.

Der erste Song „Let you go“, der als Free Track ins Netz gestellt wurde, wird ab Juni 2013 vom Schweizer Radiosender SRF3 ins Programm genommen, kurz danach folgen weitere Stationen, die seit dem regelmässig ihre Songs spielen. Das Video dazu wird in London und Brighton gedreht und hat innerhalb kurzer Zeit über 70 000 Views auf You tube. Die Medien werden auf Ira May aufmerksam und berichten begeistert über die junge Künstlerin, obwohl das Album noch gar nicht fertiggestellt ist. Ein solcher Hype ist für die Schweiz eher ungewöhnlich. Das Resultat ist ein Single-Chart-Entry mit “Let you go” im Juli 2013. Die Songs von Ira May, die sie überwiegend selbst schreibt und komponiert, sind ein Stilmix aus Soul, Pop und einem Touch Reggae, kombiniert mit Beats.

„The Spell“, Ira Mays Debütalbum mit einem exklusiven Feature des britischen Soulrapper TY, ist 2014 auf Vinyl und CD erschienen und schaffte den direkten Einstieg auf Platz 1 der Schweizer Albumcharts. Nach einer erfolgreichen Tour arbeitet Ira May bereits  an ihrem nächsten Album, welches im Herbst 2016 erscheinen wird.  Konzerte, Festivals und eine Club-Tour sind ebenso für 2016 in Planung.


Pressebilder

Ira May 1
IraMay1.jpg
JPG Bild 1.1 MB

Ira May 2
IraMay2.jpg
JPG Bild 1.5 MB

Ira May 3
IrayMay3.jpg
JPG Bild 14.6 MB

Ira May 4
Ira May 4.jpg
JPG Bild 4.8 MB

Ira May 5 (Live)
527.jpg
JPG Bild 3.2 MB

Ira May 6 (Live)
600.jpg
JPG Bild 3.8 MB

Ira May 7 (Live)
512.jpg
JPG Bild 4.1 MB

Kostenfrei nutzbar. Credits: Bild 1-3 Eva Thar, MAIWOLF PHOTOGRAPHY; Bild 4 Maximilian Krings, 5 - 7 Benno Hunziker

Technical Rider

IRA MAY Stage Plan-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.2 KB

Plan B Entertainment GmbH . Am Kägenrain 3 . 4153 Reinach 1

061 713 03 03 . 079 667 67 66

info@planbentertainment.ch